Sehenswürdigkeit

Tian’anmen-Platz

29 tripwolf Mitglieder mögen Tian’anmen-Platz

Tian’anmen-Platz

Pekings „Platz vor dem Tor des Himmlischen Friedens“, südlich des „Tian’anmen-Tors“ des Kaiserpalasts, gilt als größter innerstädtischer Platz der Welt. Ebendies schwebte Mao Zedong auch vor, als er Ende der 1950er Jahre im großen Stil Gebäude schleifen ließ, um den bis ins 17. Jahrhundert zurückreichenden Platz auf sein heutiges Monumental-Ausmaß zu vergrößern. Rechtzeitig zum 10jährigen Jubiläum der Volksrepublik China 1959 fasste er 500.000 Menschen und bot ausreichend Fläche für Massenaufmärsche. Auch die Große Halle des Volkes im Westen stammt aus dieser Zeit. Mao Zedongs gigantisches Mausoleum im südlichen Bereich des Platzes entstand nach dessen Tod im Jahr 1976. Wer anständig gekleidet ist und lange Warteschlangen samt militärischem Drill nicht scheut, kann einen Blick auf den einbalsamierten Tyrannen, die „Sonne Chinas“, werfen. Im Juni 1989 war es nicht parteihöriges Korps im Stechschritt, sondern die pro-demokratische Studentenbewegung, die den Tian’anmen-Platz am Ende monatelanger Proteste in Beschlag nahm. Die blutige Niederschlagung des Volksaufstands unter Einsatz von Schusswaffen und Schützenpanzern im Zentrum Pekings am 3. und 4. Juni („Tian’anmen-Massaker“) forderte mehrere hundert Tote und wird für alle Zeit mit dem „Platz am Tor des Himmlischen Friedens“ assoziiert werden. Das hält die KP-Führung nicht davon ab, hier jeden Morgen, pünktlich zum Sonnenaufgang, die Fahne zu hissen.

Panoramio mehr Tian’anmen-Platz Fotos

  • Tian’anmen-Platz_1

Neueste Tian’anmen-Platz Bewertungen (1)

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

MEIN TRIP-PLANER

0

Ort hinzugefügt zu

Wie du deinen Trip planst