Bulgarien Tripguru-Guides

Gratis Tripguru-Guide für Bulgarien

0 Stimmen

Mediterranes Flair: Immer die Schwarzmeerküste entlang

erstellt von MarcoPolo-partner am 2015-12-17

Mediterranes Flair: Immer die Schwarzmeerküste entlang

Abseits des Massentourismus an der Schwarzmeerküste warten hohe Klippen und weiße Strände auf den Besucher. Auf Ihrem Weg entlang der Schwarzmeerküste von der rumänischen bis zur türkischen Grenze empfangen Sie unberührte Natur, eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt sowie freundliche Gastgeber.

Auf dieser Strecke fahren Sie auf Landstraßen über 378 km parallel zur Küste. Die Tour beginnt ganz im Norden am Durankulak-See, einem wahren Paradies für alle Naturliebhaber, Hobbyarchäologen und Vogelkundler. Gleich daneben: das Schwarze Meer. Im Camping Kosmos lädt einer der breitesten Strände im Norden zum Baden und Sonnen ein. Die Tour führt über die E87 bis nach Shabla, biegt dort nach links ab zum Leuchtturm und folgt der Küstenstraße bis nach Tjulenovo und Kamen Brjag. Hier sind die Klippen hoch und steil, das Wasser glitzert türkisblau, Kormorane stehen auf den Steinen im Wasser, und manchmal spielen Delfine in Sichtweite. In den Buchten sind winzige Strände versteckt. Südlich von Kamen brjag warten mit Kap Kaliakra und der Muschelfarm Dalboka die nächsten Highlights auf dieser Strecke. In Kavarna kommen Sie für kurze Zeit wieder auf die Hauptstraße, die Sie aber für kleine Ausflüge zu winzigen Buchten und einsamen Stränden immer wieder verlassen können. Auch Abstecher zu den Dörfern Bozhurets und Topola lohnen sich. Auf der Küstenstraße kommen Sie nach Balchik. Die weiße Stadt am Meer ist touristisch gut erschlossen, aber nicht überlaufen. Vor allem Bulgaren verbringen hier ihre Sommerferien.

Über die Schwarzmeermetropole Varna geht die Tour weiter in Richtung Burgas. 25 km südlich von Varna liegt links die Mündung des Kamchia – ein Bioreservat, in dem der Fluss durch teils unpassierbare, tropisch anmutende Wälder verläuft. Die Strände sind sehr breit und besonders bei Muschelsammlern und Anglern beliebt. Der längste Strand Bulgariens beginnt bei Camoing Rai und endet am Cap Schwarz (Cherni nos). Das Dorf Shkorpilovtsi bietet einfache, aber gute Unterkünfte. Östlich der Hauptstraße liegt Kap Emine, der östlichste Teil des Balkangebirges. Es fällt fast senkrecht 60 m tief ins Meer. Drumherum stehen Hunderte kleine Felsen, die aus dem Wasser ragen oder darunter liegen. Unmittelbar nördlich des Kaps befindet sich das Naturschutzgebiet mit dem wunderschönen Strand Irakli, der teilweise als FKK-Gebiet ausgewiesen ist.

Am Kap Emine beginnt die südliche bulgarische Schwarzmeerküste. Gleich dahinter wartet eine architektonische Perle: das romantische Städtchen Nessebar. Die Stadt Burgas können Sie ohne längeren Aufenthalt passieren, um so schneller nach Sozopol zu gelangen. Südlich des Orts erstrecken sich die schönsten Sandstrände Bulgariens mit wundervollen Buchten. Hier gibt es einige gute Feriensiedlungen: Kavacite, Djuni, Arkutino. Die Mündung des Ropotamo im gleichnamigen Naturreservat ist ein sehenswertes Highlight.

Die E87 überquert den Fluss südlich von Sozopol. Von nun an wird es immer ruhiger. Der kleine Hafen von Tsarevo wirkt fast verschlafen, Ahtopol wegen seiner Halbinsellage wie eine Miniaturausgabe von Sozopol. 5 km südlich von Sinemorets befindet sich der Strand Silistar in einer wunderschönen Bucht. Hier ist die letzte Bademöglichkeit, bevor Sie die bulgarisch-türkische Grenze bei Rezovo erreichen.

  • 1
    Durankulasko Ezero

    0 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

  • 2
    Kaliakra

    3 Stimmen

    Subregion

    Das Kap Kaliakra [kɐlˈiakrɐ] (bulgarisch Нос Калиакра Nos Kaliakra) ist neben dem Kap Emine das b...

  • 3
    Baltschik

    1 Stimmen

    Stadt

    Baltschik [bɐɫˈtʃik] (bulgarisch Балчик; andere häufigere Schreibweisen Balchik, Balčik) ist eine...

  • 4
    Warna

    14 Stimmen

    Stadt

    Warna [ˈvarnɐ] (alternative Transliteration Varna, bulgarisch Варна) ist eine Hafenstadt am Schwa...

  • 5
    Kap Emine

    0 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

    Das Kap Emine (bulgarisch Нос Емине Nos Emine) ist ein Kap im Osten des Balkangebirges am Schwarz...

  • 6
    Irakli

    0 Stimmen

    Strand

  • 7
    Sosopol

    4 Stimmen

    Stadt

    Sosòpol [sɔˈzɔpɔɫ] (oder Sozopol, bulgarisch Созопол) ist eine Kleinstadt an der südlichen bulgar...

  • 8
    Naroden Park Ropotamo

    0 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

  • 9
    Silistar

    0 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

zurück zum Anfang

Kommentare zu Mediterranes Flair: Immer die Schwarzmeerküste entlang

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

    MEIN TRIP-PLANER

    0

    Ort hinzugefügt zu

    Wie du deinen Trip planst