Paris Tripguru-Guides

Gratis Tripguru-Guide für Paris

0 Stimmen

Im geistigen Zentrum von Paris

erstellt von MarcoPolo-partner am 2018-01-16

Im geistigen Zentrum von Paris

Anfang des 20. Jhs. entstand links der Seine, „rive gauche“, in Saint-Germain-des-Prés – in Nachbarschaft der Universität Sorbonne – ein neues intellektuelles Zentrum. In den berühmten Cafés de Flore und Les Deux Magots trafen sich Schriftsteller und Philosophen. Intellektuell entspannter geht es um den Hügel Sainte-Geneviève herum zu. Rechnen Sie für diesen Spaziergang mit drei bis vier Stunden (Badesachen mitnehmen!).

Die Terrasse des Les Deux Magots ist eine Art Loge: Entspannt zurückgelehnt beobachten die Gäste die Flaneure. Gegenüber steht die Kirche Saint-Germain-des-Prés, eine der ältesten von Paris. Die Rue Bonaparte hinunter, aber auch in den anderen Straßen des Viertels finden sich viele Galerien, Antiquitätenhändler, edle Stoffgeschäfte, Cafés und Restaurants. Folgen Sie der Rue de l'Abbaye hinter der Kirche bis zur romantischen, baumbestandenen Place de Furstemberg, an der sich das Atelier des Malers Eugène Delacroix befand. Dann rechts in die Rue Jacob, die in die lebendige Rue de Seine mündet. Dort können Sie auf der immer gut besuchten Terrasse des La Palette eine Pause einlegen. Weiter geht es durch die Rue Jacques Callot, dann rechts die Rue Mazarine (später Rue de l'Ancienne Comédie) hinauf, über den Boulevard Saint-Germain in die Rue de l'Odéon. Am neoklassizistischen Théâtre de l'Odéon vorbei gelangen Sie dann zum Jardin du Luxembourg, einem der beliebtesten Parks von Paris. Im Angesicht des Palais du Luxembourg, das dem florentinischen Palazzo Pitti nachempfundenen ist, bietet sich eine Rast am Wasserbassin oder an der schattigen Fontaine de Médicis an.

Gegenüber vom Haupteingang, am belebten Boulevard Saint-Michel mit seinen Straßencafés, führt die Rue Soufflot zum kuppelförmigen Panthéon hinauf, dem Ruhmestempel vieler großer Franzosen. Die engen Gassen, die sich die Montagne Sainte-Geneviève hinaufschlängeln, gehören zur ältesten Besiedlungszone von Paris. Die Rue Malebranche, die im Graben einer Stadtmauer aus dem Mittelalter angelegte Rue des Fossés Saint-Jacques und die Place de l'Estrapade mit ihren Bäumen, Bänken und einem Brunnen strahlen die Beschaulichkeit einer Provinzstadt aus. Mit der nahe gelegenen Universität Sorbonne, dem Collège de France und vielen Eliteschulen des Landes, wie dem Lycée Henri IV, der Ecole Polytechnique oder der Ecole Normale Supérieure, liegt hier gleichwohl ein wichtiges Zentrum des geistigen Lebens der Stadt. Gehen Sie durch die Rue Laromiguière, die Rue Amyot und die Rue Tournefort hinunter in die Rue Lohmond und dort links in die enge Passage des Postes: Hier wird es nun deutlich belebter. Die immer lebendige und sehr alte Rue Mouffetard ist im unteren Teil ein farbenprächtiger Markt mit vielen guten Lebensmittelläden. Weiter oben wird die „Mouff“ zunehmend touristischer. Ganz am Ende ist die Place de la Contrescarpe mit ihren Cafés ein beliebter Treffpunkt. In der hübschen Rue du Cardinal Lemoine wohnte Anfang der 1920er-Jahre Ernest Hemingway (Nr. 74).

Von der Rue du Cardinal Lemoine zweigt die Rue Rollin mit ihren windschiefen alten Häusern ab. Eine Treppe hinunter und über die Rue Monge folgen links die Arènes de Lutèce, ein römisches Amphitheater, das erst im 19. Jh. freigelegt wurde und heute Jugendlichen als Spielplatz dient. Gehen Sie nun rechts in die Rue Linné (später Rue Geoffroy Saint-Hilaire), und zum Abschluss haben Sie mehrere Möglichkeiten: das sehr sehenswerte Muséum National d'Histoire Naturelle mit seiner spektakulären Galerie, ein Besuch des Jardin des Plantes mit seinen Gartenanlagen und Gewächshäusern oder die Mosquée de Paris: Dort bieten der Hamam oder der Teesalon Café Maure Entspannung.

  • 1
    Saint-Germain-des-Prés

    1 Stimmen

    Stadtviertel

    Das Quartier Saint-Germain-des-Prés [kaʀtje sɛ̃ ʒɛʀmɛ̃ de pʀe], kurz Saint-Germain [sɛ̃ ʒɛʀmɛ̃], ...

  • 2
    Les Deux Magots

    6 Stimmen

    Café

    Les Deux Magots (frz. für „Die zwei Händler“, von ‚magot‘ = Geld, Händler aus Fernost, Figur) ist...

  • 3
    Abtei Saint-Germain-des-Prés

    22 Stimmen

    Kino

    Die einstige Abtei und heutige Kirche Saint-Germain-des-Prés (französisch Abbaye de Saint-Germain...

  • 4
    La Palette

    3 Stimmen

    Café

  • 5
    Jardin du Luxembourg

    107 Stimmen

    Park / Zoo

    Der Jardin du Luxembourg im Quartier Latin, ganz in der Nähe der Sorbonne-Universität, gilt gemei...

  • 6
    Panthéon

    43 Stimmen

    Museum / Galerie

    Das Panthéon (altgriechisch παν pan, deutsch ‚alles‘ und θεός theós, deutsch ‚Gott‘) auf dem Hüge...

  • 7
    Rue Mouffetard

    21 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

    Die Rue Mouffetard (franz. volkstümlich: La Mouffe) ist eine der ältesten Straßen von Paris und z...

  • 8
    Arena von Lutetia

    6 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

    Die Arena von Lutetia (französisch Arènes de Lutèce) gilt als ältestes noch erhaltenes Bauwerk de...

  • 9
    Muséum national d’histoire naturelle

    10 Stimmen

    Museum / Galerie

    In dem Komplex des Museum National d' Histoire Naturelle findet man viele verschiedene Ausstellun...

  • 10
    Jardin des Plantes

    8 Stimmen

    Park / Zoo

    Der Jardin des Plantes (französisch; deutsch: Pflanzengarten) ist ein Botanischer Garten in Paris...

  • 11
    Große Pariser Moschee

    7 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

    Die Große Pariser Moschee (französisch Grande Mosquée de Paris), im Quartier Latin (5. Arrondisse...

zurück zum Anfang

Kommentare zu Im geistigen Zentrum von Paris

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

    MEIN TRIP-PLANER

    0

    Ort hinzugefügt zu

    Wie du deinen Trip planst