Hanoi Tripguru-Guides

Gratis Tripguru-Guide für Hanoi

1 Stimmen

24 Stunden in Hanoi

erstellt von Gast am 2018-01-23

24 Stunden in Hanoi

Zwischen kreuz und quer durch die Gegend knatternden Mopeds finden sich in Hanoi Oasen einer sagenumwobenen Welt. Vietnams Hauptstadt blickt auf tausend Jahre Kultur zurück. Das alte Hanoi lebt in Tempeln, Pagoden und Prunkbauten der Belle Epoque weiter - manchmal wagt sich sogar eine seiner steinalten Riesenschildkröten an die Oberfläche der dröhnenden Stadt. Die größte Herausforderung besteht darin, es heil über Hanois Straßen zu schaffen - doch wird das gemeistert, steht einem unvergesslichen Kurztrip nichts mehr im Weg.

Starte deine Städtereise im buddhistischen Zentrum der Stadt. Die Botschafterpagode (Chua Quan Su) liegt nur wenige Meter vom Bahnhof Hanois entfernt. Es lohnt sich auch ein kleiner Abstecher in den Lenin Park südlich davon, wo ein beliebter Zirkus beheimatet ist.

Begib dich danach in die Altstadt und das traditionelle Herz Hanois. Rund um den alten Kaiserpalast formte sich einst ein Handwerksviertel, in dem jeder Berufsstand eine eigene Straße bewohnte. Lass dich durch dieses verschlungene Labyrinth der "36 Gassen" treiben und statte dem "Röhrenhaus" in der Ma May-Straße einen Besuch ab - es ist eines der wenigen erhaltenen traditionellen Holzhäuser aus dem 19. Jahrhundert.

Wenn du Hunger hast, ziehe weiter zum Hang-Da-Markt, wo du neben einem bunten Angebot an Seidentüchern und Kleidung auch auf Essbares triffst. Doch Vorsicht - nicht alles, was auf vietnamesischen Marktständen als Spezialität verkauft wird, trifft exakt den Geschmack westlicher Reisender (geschmorter Hund gefällig?). Auf der sicheren Seite bist du an den Tischen der vielen Garküchen Hanois (vor allem am Westrand der Altstadt) - das Dac Kim ist eine der besten.

Weiter geht’s zum berühmten "Schildkrötensee" Ho Hoan Kiem, eine malerische Oase mitten in Hanoi. Besuche den "Jadebergtempel" Den Ngoc Son auf einer kleinen Insel am nördlichen Ende des Sees. Du erreichst sie über eine rötliche Stelzenbrücke, die sich äußerst hübsch über das smaragdgrüne Wasser spannt.

Auf der östlichen Seite des Ho Hoan Kiem liegt das Hanoi der Belle Epoque. Das französische Viertel ist geprägt von Kolonialbauten aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. Als legendärstes unter ihnen gilt das Hotel Metropole - in seiner hundertjährigen Geschichte diente es vielen berühmten Hanoi-Reisenden als prunkvolle Residenz.

Es folgt ein Besuch der beiden bekanntesten Hanoier Tempel: Der bis zu tausend Jahre alte Literaturtempel Van Mieu ist eine weite Anlage aus Toren und Höfen - einst hatten hier Gelehrte und Dichter konfuzianische Prüfungen zu bestehen. Die markante Säule der "Einsäulenpagode" besteht heute aus Beton (das Original wurde von den Franzosen zerstört) - ihr sitzt ein vom Kaiser gestifteter Schrein auf.

In unmittelbarer Nähe, und von einem Hanoi-Trip kaum wegzudenken, ist Ho Chi-Minh's Mausoleum. Die Warteschlangen vor der letzten Ruhestätte des berühmten vietnamesischen Revolutionärs (in den 1960ern flogen ihm die rebellischen Herzen der westlichen Jugend zu) sind freilich lang. Ausweichen lässt sich auf das Ho-Chi-Minh-Museum, das seinem Leben, Wirken und umstrittenen Mythos gewidmet ist.

In den letzten Jahren wurden große Teile der im 19. Jahrhundert zerstörten kaiserlichen Zitadelle ausgegraben (vor allem gegenüber des Mausoleums). Sie diente mehreren vietnamesischen Kaiserdynastien als Residenz - für einen läppischen Euro kannst du dir die Reste der kaiserlichen Stadt ansehen.

Das Nachtleben in Hanoi ist berüchtigt! Westlich orientierte Diskotheken finden sich vor allem in den Hotelkomplexen. Eine einfache, aber allseits beliebte Kneipe ist die Spotted Cow - hier gibt es auch das angeblich beste Bier in Hanoi.

Tipp: Warte nicht auf den Bus - er wird nicht kommen. Strecken, die du nicht zu Fuß bewältigen willst, legst du am besten auf dem Rücksitz eines Mopeds oder einer Rikscha zurück. Es ist durchaus sinnvoll, einen persönlichen Guide zu nehmen - die Locals sprechen für gewöhnlich gut Englisch und führen Hanoi-Besucher kundig durch die Stadt.
  • 1
    Chua Quan Su

    2 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

  • 2
    Central Hanoi

    7 Stimmen

    Stadtviertel

  • 3
    „Röhrenhaus“ in der Ma May Street

    2 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

  • 4
    Märkte

    4 Stimmen

    Geschäft

  • 5
    Dac Kim

    1 Stimmen

    Restaurant

  • 6
    Ho Hoan Kiem

    16 Stimmen

    Gewässer

    Der Hoan-Kiem-See (vietnamesisch Hồ Hoàn Kiếm) oder Schwert-See (vietnamesisch Hồ Gươm) ist Hanoi...

  • 7
    Đền Ngọc Sơn

    4 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

  • 8
    Sofitel Legend Metropole

    3 Stimmen

    Hotel

    Das einzige Hotel in seiner Preisklasse im zentralen Hanoi und eine der nobelsten Hotel-Adresse i...

  • 9
    Literaturtempel

    21 Stimmen

    Museum / Galerie

    Dieser Tempel wird oft von Touristen besucht, welche die erste Universität Vietnams sehen möchten...

  • 10
    Einsäulenpagode

    5 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

    Dieses ikonische Bauwerk, es ist einer Lotusblume nachempfunden, wurde im Jahr 1049 von Kaiser Ly...

  • 12
    Ho-Chi-Minh-Museum

    4 Stimmen

    Museum / Galerie

  • 13
    Zitadelle Thăng Long

    5 Stimmen

    Sehenswürdigkeit

    Die Zitadelle von Thăng Long (Hán tự: 黄城昇龍, vietnamesisch Hoàng thành Thăng Long, wörtlich: Kaise...

zurück zum Anfang

Kommentare zu 24 Stunden in Hanoi

  • Du bist momentan nicht eingeloggt. oder registriere dich um eine Bewertung zu schreiben.

    MEIN TRIP-PLANER

    0

    Ort hinzugefügt zu

    Wie du deinen Trip planst